Edward Hopper – Gemälde & Ledger Book-Zeichnungen

Mindestens ein Gemälde des amerikanischen Künstlers Edward Hopper kennt wohl so ziemlich jeder: das 1942 entstandene Night Hawks . Aber auch viele andere Werke haben weltweit Berühmtheit erlangt, etwa „Hotel Room“, „Compartment C“, „Office at Night“ oder „Gas“. Deborah Lyons, eine in New York lebende Hopper-Spezialistin, beschreibt in ihrem einleitenden Beitrag zu diesem hier vorzustellenden… Edward Hopper – Gemälde & Ledger Book-Zeichnungen weiterlesen

Agatha Christie’s Leben als Graphic Novel: Das Leben ist kein Roman

Es geht rasant los. Agatha Christie ist verschwunden. Dicke Schlagzeilen in der Presse sind die Folge. „Eine Ente, ohne jeden Zweifel“ urteilt Edgar Wallace nach einem Blick in die Zeitung. „Gewieft, dieser Verleger. Eine brillante Werbung für sein neuestes Buch ‚Roger Ackroyd und sein Mörder“ meint Arthur Conan Doyle und fügt anerkennend hinzu: „Hätte es… Agatha Christie’s Leben als Graphic Novel: Das Leben ist kein Roman weiterlesen

Van Gogh – Die Zeichnungen

Seine Meisterwerke Hier und heute geht es noch einmal um Vincent van Gogh. Nach der Vorstellung des Buches Van Goghs Gärten folgt nun eine Publikation, in der der Zeichner – als der er mich im übrigen besonders interessiert – im Zentrum der Betrachtungen steht. Das Buch – eine Art Katalog – geht zurück auf eine… Van Gogh – Die Zeichnungen weiterlesen

Art Spiegelman: Küsse aus New York

Titelbilder und Zeichnungen für den „New Yorker“ Ein Autor, der sich in kraftvollen, prägnanten Sätzen ausdrückt; und ein Provokateur mit einem feinen Sinn für Humor in seiner schonungslosesten und bissigsten Form. Ein Mensch, der diese Gaben in sich vereint und sie in den Dienst eines tiefen gesellschaftlichen Verantwortungsbewusstseins stellt, kann in der Welt eine deutliche… Art Spiegelman: Küsse aus New York weiterlesen

Fröhliche Weihnachten – mit Uli Stein

[Trotz alledem.] Uli Stein ist der wohl bekannteste und erfolgreichste Cartoonist Deutschlands. Seine unverwechselbaren Figuren kennt, vermute ich, jeder. Es gibt Bücher mit auf den Punkt gebrachten Zeichnungen von ihm zu so ziemlich allen Aspekten des Lebens: Gesundheit, Ruhestand, Umzug, Schule, Musik, Fußball, Heimwerken etc. In anderen Veröffentlichungen stehen Frauen, Männer, Kinder, aber auch Hunde… Fröhliche Weihnachten – mit Uli Stein weiterlesen

Art Spiegelman: Maus

Die Geschichte eines Überlebenden Manchmal muss man das Buch für einen Moment aus der Hand legen: Manche Szenen aus den Konzentrationslagern Auschwitz und Birkenau sind einfach zu grausig, zu unfassbar, um einfach fortzufahren. Da hilft es einem als Leser/in auch nicht, dass Art Spiegelman „die Geschichte eines Überlebenden“, seines Vaters nämlich, wie eine Fabel erzählt,… Art Spiegelman: Maus weiterlesen

Bilderbogen aus Neuruppin

Es wird Zeit, dass ich mich nach langer Pause mal wieder meiner „alten Liebe“, den Bilderbogen, zuwende. Schließlich wusste man schon in der Bilderbogenfabrik von Gustav Kühn in Neuruppin zu reimen: Vertraute Liebe weichet nicht. Sie hält gewiß was sie verspricht. Möglicherweise hat hier der Chef selbst gedichtet (und gezeichnet). Jedenfalls ist das bei vielen… Bilderbogen aus Neuruppin weiterlesen

Felix Scheinberger: Mut zum Skizzenbuch

Zeichnen & Skizzieren unterwegs Warum überhaupt ein Skizzenbuch führen? Und wieso braucht es – der Titel des Buches suggeriert es – Mut dazu? Ist es die Angst vor dem – vor allem ersten – weißen Blatt im schönen neuen Skizzenbuch, die uns zögern lässt, zum Stift zu greifen? Zweifeln wir an unserem Talent zu Zeichnen… Felix Scheinberger: Mut zum Skizzenbuch weiterlesen