Norbert Langenbach: Weihnachtskrippen aus Papier

Ein Streifzug durch die Welt der Papierkrippen. Früher waren es "Arme-Leute-Krippen", heute sind es echte und bei Sammlern gefragte "Schätzchen". Seit ihrer Entstehung am Ende des 18. Jahrhunderts waren Papierkrippen eine beliebte Form der weihnachtlichen Dekoration. Und sie sind es wohl auch heute noch. Stöbert man im Internet, trifft man auf schöne Nachdrucke berühmter Vorlagen ...

Sigrid Metken: Geschnittenes Papier

Eine Geschichte des Ausschneidens in Europa von 1500 bis heute. Man kann, glaube ich, mit Fug und Recht behaupten, dass dieses Buch so etwas wie ein Standardwerk ist. Ich kenne jedenfalls nichts Vergleichbares und/oder Geschnittenes Papierähnlich Umfassendes. Es ist nur noch antiquarisch erhältlich. Froh, es nicht gleich kaufen zu müssen - die Preise liegen momentan etwa zwischen 40 und 75 EUR -, habe ich die Möglichkeiten des Bergischen Bibliotheksverbunds genutzt ...