Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“

15. / 16. November 2014 Kalenderblätter – Worte finden und gestalten: Bei diesem Workshop des Mainzer Gutenberg-Museums steht das Gestalten eines immerwährenden Kalenders als Loseblattsammlung auf dem Programm. Seitens des Museums heißt es dazu u. a.: „Mit einfachen Methoden des ‚Kreativen Schreibens‘ nähern wir uns dem Thema inhaltlich an und finden Blatt für Blatt zu…… Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“ weiterlesen

Hanns-Josef Ortheil: Schreiben auf Reisen

Die Reihe scheint sich gut zu verkaufen. „Schreiben auf Reisen“ ist der 5. Band, der vom Duden Verlag unter „Kreatives Schreiben“ publiziert wurde. Schreiben dicht am Leben und Schreiben Tag für Tag sowie Schreiben unter Strom habe ich im Laufe der letzten Monate hier auf DruckSchrift schon vorgestellt. Inzwischen liegt auch schon wieder ein weiteres…… Hanns-Josef Ortheil: Schreiben auf Reisen weiterlesen

Christian Schärf: Schreiben Tag für Tag

Journal und Tagebuch Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis genügt. Sofort wird klar, dass Tagebuch nicht gleich Tagebuch ist, Journal nicht gleich Journal. Und dass es sich dabei um etwas handelt, dass man lernen kann/muss, um das tägliche Schreiben für sich nutzbringend, fruchtbar zu machen. „Am Beispiel Cesare Paveses lassen sich“, so schreibt Autor Christian Schärf…… Christian Schärf: Schreiben Tag für Tag weiterlesen

Zehn Gebote des Schreibens

Wenn es auch für so manchen Beitrag in diesem Büchlein nicht gilt – den Titel sollte man ernst nehmen. Jedenfalls was die Zahl 10 angeht. Analog dem großen Vorbild präsentieren die hier versammelten Autorinnen und Autoren jeweils von 1 – 10 ihre Gebote des Schreibens. Manche fassen sich super-kurz (Michael Krüger, Gebot 4: „Lesen“; Gebot…… Zehn Gebote des Schreibens weiterlesen

Stephan Porombka: Schreiben unter Strom

Experimentieren mit Twitter, Blogs, Facebook & Co. – „Schreiben unter Strom“ ist Teil der von Hanns-Josef Ortheil herausgegebenen Reihe „Kreatives Schreiben“ (s. auch DruckSchrift hier und hier). Bevor man das Buch erwirbt, sollte man sich über die eigenen Intentionen klar sein. Nur der Untertitel verweist (zu) dezent darauf, um was es hier geht: um experimentelles Schreiben unter Nutzung von Blogs, Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken und der Möglichkeiten, die Handy, Computer und Internet heute bieten. Es ist kein Ratgeber mit Tipps und Tricks …

Buchreihe: Kreatives Schreiben

Das große Interesse an dem von mir hier vorgestellten Buch „Schreiben dicht am Leben“ und die zahlreichen Kommentare veranlassen mich, eine kleine Übersicht über die im Duden-Verlag erschienene Reihe „Kreatives Schreiben“ zu erstellen. Alle bisher in dieser Reihe publizierten Titel wurden von Hanns-Josef Ortheil herausgegeben, aber nicht alle wurden von ihm selbst verfasst. Deshalb ist…… Buchreihe: Kreatives Schreiben weiterlesen

Hanns-Josef Ortheil: Schreiben dicht am Leben

Erstaunlich, unter wie vielen Aspekten man sich dem Thema „Notieren und Skizzieren“ nähern kann; faszinierend, welche unterschiedlichen Notier-Techniken berühmte Schriftsteller anwenden bzw. angewendet haben. Und damit sind wir gleich bei der Besonderheit dieses Buches: Es ist keine „Schreibschule“ herkömmlicher Art, kein Lehrbuch mit Geboten und Regeln – hier lernen wir am Beispiel von Meistern des…… Hanns-Josef Ortheil: Schreiben dicht am Leben weiterlesen