Jacques Bonnet: Meine vielseitigen Geliebten

Bekenntnisse eines Bibliomanen Bibliophile wie Bibliomane schreiben gern über ihre Passion. Bibliophile und Bibliomane lesen aber auch gern die Geschichten über Freuden und Leiden ihrer Brüder und Schwestern im Geiste. Das ist jedenfalls mein Eindruck. Und der führt mich zu der Vermutung, dass etliche Leserinnen und Leser dieses Blogs das Buch, das ich heute vorstelle,…… Jacques Bonnet: Meine vielseitigen Geliebten weiterlesen

Anne Fadiman: Ex Libris

Bekenntnisse einer Bibliomanin. Ist sie nun biblioman oder doch „nur“ bibliophil? Schwer zu sagen, denn die Grenzen sind fließend. Für mich aber ist Anne Fadiman ohne Zweifel eine Seelenverwandte. „Noch nie konnte ich an einem Buch über Bücher achtlos vorbeigehen“ schreibt sie in einem der Beiträge dieses Buches. Wie gut ich das kenne … So ist es denn auch kein Wunder, dass ich sofort zugriff, als ich „Ex Libris“ kürzlich auf …

Alexander Pechmann: Das Haus des Bücherdiebs

Sie sind schon ein eigenartiges Völkchen, die Bibliophilen und die Bibliomanen. Was tun sie nicht alles, um in den Besitz eines begehrten Buches zu kommen! Die Bibliophilen sind in der Wahl der Mittel ja noch harmlos, aber die hemmungslosesten Bibliomanen schrecken nicht einmal vor Mord und Totschlag zurück. So der habgierige Don Vincente, ein abtrünniger…… Alexander Pechmann: Das Haus des Bücherdiebs weiterlesen

Steven Gilbar: Bibliomania

Ein listenreiches Buch über Bücher … … lautet der Untertitel dieses Büchleins. Und das ist wörtlich zu nehmen. Hier geht es nämlich nicht um List und Tücke, sondern um Listen: Etwa über die zehn unantastbaren Rechte des Lesers; fünfzehn Schriftsteller, die Linkshänder waren; zwölf Nationalepen; elf Ermittlerduos in angelsächsischen Krimis; Liebespaare in der Literatur; vierundzwanzig…… Steven Gilbar: Bibliomania weiterlesen

Alfons Schweiggerts Roman „Das Buch“

Ist das ein irres Buch! „Das Buch“ muss man gelesen haben. Und wenn es nicht zum reinen Vergnügen geschieht, dann vielleicht als Warnung? Denn eine gewisse Vorsicht ist angebracht. Sonst ergeht es einem wie dem Herrn Bibli, mit dessen nicht alltäglichem Schicksal wir hier konfrontiert werden. Aber was heißt hier „Vorsicht“? Die Frage ist doch,…… Alfons Schweiggerts Roman „Das Buch“ weiterlesen