Alexander Pechmann: Das Haus des Bücherdiebs

Sie sind schon ein eigenartiges Völkchen, die Bibliophilen und die Bibliomanen. Was tun sie nicht alles, um in den Besitz eines begehrten Buches zu kommen! Die Bibliophilen sind in der Wahl der Mittel ja noch harmlos, aber die hemmungslosesten Bibliomanen schrecken nicht einmal vor Mord und Totschlag zurück. So der habgierige Don Vincente, ein abtrünniger … Weiterlesen Alexander Pechmann: Das Haus des Bücherdiebs

Alexander Pechmann: Die Bibliothek der verlorenen Bücher

Wie kann ich mich dem Unter-Unter-Bibliothekar gegenüber erkenntlich zeigen? Die Führung durch die seiner Obhut anvertraute „Bibliothek der verlorenen Bücher“ zeichnete sich durch Kompetenz aus, sie war interessant, kurzweilig, ja manchmal amüsant, gelegentlich auch erschreckend. Und dank der Aufmerksamkeit meines Begleiters bin ich auf die Urfassung von „Druckschrift“ Bibliothek der verlorenen Büchergestoßen: die fast viertausend Jahre alte Phaistos-Scheibe, die 242 rätselhafte Symbole enthält. Die Zeichen wurden mit Stempeln in die tönerne Scheibe geprägt, was auf ...