Hanns-Josef Ortheil: Schreiben über mich selbst

Hanns-Josef Ortheil ist zweifellos ein kreativer Mensch. Nicht zuletzt, wenn es um die von ihm herausgegebene (und teilweise auch selbst verfasste) Buchreihe "Kreatives Schreiben" geht. Mittlerweile liegen hier 7 Bändchen vor. Manche sind thematisch eindeutig zuzuordnen, bei anderen ist eine inhaltliche Nähe gegeben, die fast zwangsläufig zu Überschneidungen, Überlappungen führt. So war etwa schon zwischen … Weiterlesen Hanns-Josef Ortheil: Schreiben über mich selbst

Werbeanzeigen

Stefan Bollmann: Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Zum Glück beginnt dieses Bändchen mit einem starken und verhältnismäßig ausführlichen Vorwort. Elke Heidenreich weiß in ihrem 15 Seiten umfassenden einleitenden Beitrag in klaren und deutlichen Worten zu vermitteln, was im Hauptteil des Buches, nämlich bei den von Stefan Bollmann verfassten Autorinnen-Porträts, vielfach unverbindlich, vage bleibt, kaum herausgearbeitet wird: was das Schreiben für (diese) Frauen … Weiterlesen Stefan Bollmann: Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Wie Schriftsteller zu Werke gehen …

Kleine Zitate-Sammlung aus "Im Schreiben zu Haus" Dass das Buch von Herlinde Koelbl "Im Schreiben zu Haus" mir sehr gefallen und mich so manches Gespräch stark beeindruckt hat, ist hoffentlich in meiner Buchvorstellung deutlich geworden. Aus der Fülle interessanter und bemerkenswerter Aussagen der befragten Schriftstellerinnen und Schriftsteller habe ich für den heutigen Beitrag eine Reihe … Weiterlesen Wie Schriftsteller zu Werke gehen …

Herlinde Koelbl: Im Schreiben zu Haus

Wie Schriftsteller zu Werke gehen Eines meiner Lieblingsbücher der letzten Zeit war "Lesehunger" von Hanns-Josef Ortheil (s. Vorstellung in Druckschrift hier), ein Buch, dem ich viele Anregungen verdanke und aus dem ich zahlreiche Lektüreempfehlungen notiert habe. Manche davon passen zur inhaltlichen Ausrichtung dieses Blogs. Zum Beispiel "Im Schreiben zu Haus" der Autorin und Fotografin Herlinde … Weiterlesen Herlinde Koelbl: Im Schreiben zu Haus

Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“

15. / 16. November 2014 Kalenderblätter - Worte finden und gestalten: Bei diesem Workshop des Mainzer Gutenberg-Museums steht das Gestalten eines immerwährenden Kalenders als Loseblattsammlung auf dem Programm. Seitens des Museums heißt es dazu u. a.: "Mit einfachen Methoden des 'Kreativen Schreibens' nähern wir uns dem Thema inhaltlich an und finden Blatt für Blatt zu … Weiterlesen Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“

Hanns-Josef Ortheil: Schreiben auf Reisen

Die Reihe scheint sich gut zu verkaufen. "Schreiben auf Reisen" ist der 5. Band, der vom Duden Verlag unter "Kreatives Schreiben" publiziert wurde. Schreiben dicht am Leben und Schreiben Tag für Tag sowie Schreiben unter Strom habe ich im Laufe der letzten Monate hier auf DruckSchrift schon vorgestellt. Inzwischen liegt auch schon wieder ein weiteres … Weiterlesen Hanns-Josef Ortheil: Schreiben auf Reisen

Christian Schärf: Schreiben Tag für Tag

Journal und Tagebuch Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis genügt. Sofort wird klar, dass Tagebuch nicht gleich Tagebuch ist, Journal nicht gleich Journal. Und dass es sich dabei um etwas handelt, dass man lernen kann/muss, um das tägliche Schreiben für sich nutzbringend, fruchtbar zu machen. "Am Beispiel Cesare Paveses lassen sich", so schreibt Autor Christian Schärf … Weiterlesen Christian Schärf: Schreiben Tag für Tag

Autoren und ihre Lehrmeister: Erst lesen. Dann schreiben

Herausgegeben von Stephan Porombka und Olaf Kutzmutz „Kurzum, kein genüsslicher Konsum, sondern Arbeit“ - dieses Fazit ist Annett Gröschners Beitrag über Julio Cortazar: „Rayuela. Himmel und Hölle“ entnommen. Es lässt sich problemlos auf das ganze Buch übertragen. Fast jedenfalls. Es findet sich auch Vergnügliches darin: „Ole Könnecke: Doktor Dodo schreibt ein Buch“ von Olaf Kutzmutz.. … Weiterlesen Autoren und ihre Lehrmeister: Erst lesen. Dann schreiben

Zehn Gebote des Schreibens

Wenn es auch für so manchen Beitrag in diesem Büchlein nicht gilt - den Titel sollte man ernst nehmen. Jedenfalls was die Zahl 10 angeht. Analog dem großen Vorbild präsentieren die hier versammelten Autorinnen und Autoren jeweils von 1 - 10 ihre Gebote des Schreibens. Manche fassen sich super-kurz (Michael Krüger, Gebot 4: "Lesen"; Gebot … Weiterlesen Zehn Gebote des Schreibens

Stephan Porombka: Schreiben unter Strom

Experimentieren mit Twitter, Blogs, Facebook & Co. - "Schreiben unter Strom" ist Teil der von Hanns-Josef Ortheil herausgegebenen Reihe "Kreatives Schreiben" (s. auch DruckSchrift hier und hier). Bevor man das Buch erwirbt, sollte man sich über die eigenen Intentionen klar sein. Nur der Untertitel verweist (zu) dezent darauf, um was es hier geht: um experimentelles Schreiben unter Nutzung von Blogs, Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken und der Möglichkeiten, die Handy, Computer und Internet heute bieten. Es ist kein Ratgeber mit Tipps und Tricks ...

Buchreihe: Kreatives Schreiben

Das große Interesse an dem von mir hier vorgestellten Buch "Schreiben dicht am Leben" und die zahlreichen Kommentare veranlassen mich, eine kleine Übersicht über die im Duden-Verlag erschienene Reihe "Kreatives Schreiben" zu erstellen. Alle bisher in dieser Reihe publizierten Titel wurden von Hanns-Josef Ortheil herausgegeben, aber nicht alle wurden von ihm selbst verfasst. Deshalb ist … Weiterlesen Buchreihe: Kreatives Schreiben