Joachim Ringelnatz – der unbekannte Maler

"War einmal ein Bumerang. Der Maler Joachim Ringelnatz kehrt zurück." - Ausstellung im Solinger Zentrum für verfolgte Künste Seinen Büchern konnten die Nazis nicht beikommen. Joachim Ringelnatz war einfach zu bekannt und zu beliebt, als dass die "Säuberungen" der 1930er Jahre wirklich hätten Schaden anrichten können. Seine Bücher wurden zwar verbrannt, und er wurde nicht … Weiterlesen Joachim Ringelnatz – der unbekannte Maler

Werbeanzeigen

Die schönsten Bibliotheken der Welt

Fotos: Guillaume de Laubier Text: Jacques Bosser Mit den Superlativen ist das so eine Sache. Dass die in diesem Buch vorgestellten "schönsten Bibliotheken der Welt" aber zu den absoluten Highlights zählen, dürfte außer Frage stehen. Das gilt sowohl für ihre Bestände als auch für die Gebäude, in denen die Schätze gelagert werden. In diesem  Buch … Weiterlesen Die schönsten Bibliotheken der Welt

Gutenberg-Museum: Buchkunstwerke der Berliner Katzengraben-Presse

Im Gutenberg-Museum wird derzeit - wieder einmal - eine sehr interessante Ausstellung gezeigt. Präsentiert werden Editionen der 1990 von Christian Ewald gegründeten Katzengraben-Presse Berlin-Köpenick. Handverlesene Texte werden im Bleisatz, Buchdruck und Hand-Einband zu limitierten Buchkunstwerken. "Der Berliner Grafiker und Verleger Ewald" - so ist auf der Homepage des Mainzer Museums zu lesen - "hat eigens … Weiterlesen Gutenberg-Museum: Buchkunstwerke der Berliner Katzengraben-Presse

Vorhang auf für die Papiertheater!

Sie schrecken weder vor Goethe noch vor Mozart zurück. Auf ihren Spielplänen finden sich die Großen aus Literatur und Musik. Und das alles in ganz kleinem Rahmen. Auch Märchen sind sehr beliebt. Die Rede ist von den Papiertheatern. Das sind Miniaturtheater, die als „Ausschneidebogen" in Deutschland und England ungefähr gleichzeitig ab 1810 aufkamen. Kleine Papierfiguren … Weiterlesen Vorhang auf für die Papiertheater!

Bundesweiter Vorlesetag: ich lese für Kinder

Heute werde ich gleich mehrere Stunden in meiner "alten" Stadtbibliothek in Solingen zubringen: die dortige Kinderbücherei beteiligt sich am 11. Bundesweiten Vorlesetag. Zwischen 14 und 18 Uhr werden ich und einige weitere Ehrenamtliche zu jeder vollen Stunde an verschiedenen Standorten in der Bibliothek Geschichten und Märchen vorlesen oder auch erzählen. Die Vorlesepatinnen und Paten - … Weiterlesen Bundesweiter Vorlesetag: ich lese für Kinder

Die Schreibmeister und ihre Kunst

Schreibmeister und Schreibmeisterbücher  16. - 19. Jahrhundert Sie arbeiteten als Kanzleibeamte in städtischen wie herrschaftlichen Verwaltungen. Die Erfindung des Buchdrucks hatte sie keineswegs arbeitslos gemacht. Die Schreibmeister waren gefragte und angesehene Spezialisten, galt es doch - gerade in Zeiten wachsenden Handelsverkehrs und der zunehmenden schriftlichen Abwicklung von Rechtsgeschäften - Schriftstücke aufzusetzen, Verträge niederzuschreiben und für … Weiterlesen Die Schreibmeister und ihre Kunst

Wenn ich mal in Offenbach wäre … | das Klingspor-Museum für internationale Buch- und Schriftkunst

Sollten mich meine Wege eines Tages nach Offenbach führen, werde ich sicher dort das Klingspor-Museum, ein Museum für internationale Buch- und Schriftkunst, besuchen. Die Einrichtung existiert seit 1953 und ist eine Gründung der Stadt Offenbach. Den Grundstock bildete die Privatsammlung von Karl Klingspor (1868 - 1950), der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in … Weiterlesen Wenn ich mal in Offenbach wäre … | das Klingspor-Museum für internationale Buch- und Schriftkunst

Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“

15. / 16. November 2014 Kalenderblätter - Worte finden und gestalten: Bei diesem Workshop des Mainzer Gutenberg-Museums steht das Gestalten eines immerwährenden Kalenders als Loseblattsammlung auf dem Programm. Seitens des Museums heißt es dazu u. a.: "Mit einfachen Methoden des 'Kreativen Schreibens' nähern wir uns dem Thema inhaltlich an und finden Blatt für Blatt zu … Weiterlesen Gutenberg-Museum: Workshop „Kalenderblätter – Worte finden und gestalten“

Museum für Druckkunst: Vom Buch auf die Straße

Jetzt heißt es sich zu beeilen: Nur noch bis zum 28. September zeigt das Museum für Druckkunst in Leipzig die Ausstellung "Vom Buch auf die Straße. Große Schrift von 1600 bis 1920". Die gemeinsam mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig gezeigte Sonderausstellung gibt einen Einblick in die visuelle Kraft und den Facettenreichtum von … Weiterlesen Museum für Druckkunst: Vom Buch auf die Straße

Candida Höfer: Bibliotheken

Ganz schön schwergewichtig, diese Präsentation von 137 Bibliotheken und bibliotheks-verwandten Räumlichkeiten aus aller Welt. Candida Höfer, 1944 in Eberswalde bei Berlin geboren, ist eine international anerkannte Fotografin. Sie war u. a. auf der documenta XI und als deutsche Vertreterin auf der Biennale Venedig vertreten. Ihr Band "Bibliotheken" ist 2005 erstmals erschienen, mittlerweile liegt er in … Weiterlesen Candida Höfer: Bibliotheken

Papyrussammlungen: Wenn ich mal in Berlin wäre …

... würde ich mir dort in den Museen Preußischer Kulturbesitz die Papyrussammlung ansehen. Es gibt noch diverse andere Orte und Bibliotheken, in denen solche wertvollen Schätze aus den Anfängen der Schrift und des Schreibens aufbewahrt werden. Aber längst nicht jede Bibliothek ist in der Lage, Papyri zu sammeln: Konservierung, Katalogisierung, Aufbewahrung und Auswertung von alten … Weiterlesen Papyrussammlungen: Wenn ich mal in Berlin wäre …