Weihnachten mit Katze

Dass wir in diesem Jahr Weihnachten mit Katze feiern können, ist nicht selbstverständlich. Der heftig erkrankte Kater hat uns über Monate hinweg sehr viel Aufmerksamkeit und Kraft abverlangt. Mittlerweile aber geht es - endlich und spürbar - wieder aufwärts. Das Bändchen, das mir hier als "Aufhänger" dient, beinhaltet eine kleine Sammlung von Katzengeschichten und ein… Weiterlesen Weihnachten mit Katze

Angus Hyland & Caroline Roberts: Katzen in der Kunst

Es bedarf nicht vieler Worte, um dieses Buch zu beschreiben. Es ist, mit einem Wort, einfach nur - schön. Katzen, selber "Gesamtkunstwerke", faszinieren die Menschen seit jeher. Sie haben im Laufe der Jahrhunderte auch viele Künstler in ihren Bann gezogen. Und so sind mit der Zeit zahlreiche Gemälde und Zeichnungen entstanden, in denen Katzen im… Weiterlesen Angus Hyland & Caroline Roberts: Katzen in der Kunst

„Seither schlief sie bei meiner Frau“ – Illustrierte Katzengeschichten

Um das Fazit vorwegzunehmen: Dieses Bändchen mag für Menschen geeignet sein, die ein kleines nettes Mitbringsel benötigen und wissen, dass ihre Gastgeber Katzen mögen. Auf Käufer dieser Kategorie zielt der Verlag vermutlich auch ab. Auch dass das Bändchen nicht das Insel-Bücherei-Standardformat hat, sondern im Kleinformat: 9,5 x 14,5 cm erschienen ist, stützt m.E. diese Annahme.… Weiterlesen „Seither schlief sie bei meiner Frau“ – Illustrierte Katzengeschichten

Doris Lessings Katzenbuch

Illustrierte Ausgabe Um es gleich zu sagen: das ist ein wunderbares Buch, das trotz seines Alters nichts an Schönheit und Frische verloren hat. Zunächst aus der Bücherei geholt, habe ich es inzwischen antiquarisch bestellt. Ich mag es nicht mehr missen. Gewidmet hat Doris Lessing das Buch ihrer Tochter, "die ein Leben mit Katzen liebt". Das… Weiterlesen Doris Lessings Katzenbuch

Ringelnatz: Für die Katz

Illustrierte Ausgabe Es gibt viele schöne Katzenbücher. Ein geradezu hinreißend schönes aber ist "Ringelnatz für die Katz".  Es enthält 5 Katzengedichte von Joachim Ringelnatz, die im Holzschnittverfahren von 5 verschiedenen Buchkünstlern (Artur Dieckhoff, Wilfried Bohne, Maren Schlierkamp, Klaus Raasch und Anne von Karstedt)  wunderbar illustriert wurden. Zu dem gelungenen optischen Erscheinungsbild trägt auch bei, dass… Weiterlesen Ringelnatz: Für die Katz

Ganz große Kunst: Katzen

🙂 In den letzten Wochen haben Hunde unter dem Hashtag #lithund  in diversen deutschsprachigen Blogs ein unverhältnismäßig hohes Maß an Aufmerksamkeit, ja Aufwertung erfahren Es ist an der Zeit - und ich komme damit auch dem verständlichen Drängen von Kater DJ nach -, die Verhältnisse wieder zurechtzurücken. Da Stift und Schrift kein Literatur-Blog ist (obwohl… Weiterlesen Ganz große Kunst: Katzen

Tomi Ungerer – Buchautor, Illustrator und mehr. Oder: Kein Kuss für Mutter

Ein Beitrag von Stift und Schrift zum Muttertag?  🙂 Nun ja, eigentlich soll das hier ein Kurzporträt des Künstlers Tomi Ungerer werden, zumal es dazu einen aktuellen Anlass gibt. Aber ein Buchtitel wie "Kein Kuss für Mutter" verleitet an einem Tag wie diesem zu Gedankenspielen ... Die Antwort ist also ein klares Jein. In "Kein… Weiterlesen Tomi Ungerer – Buchautor, Illustrator und mehr. Oder: Kein Kuss für Mutter

Der literarische Katzenkalender 2016

Da kann ich nicht anders: hier ist das Rebloggen Pflicht!

Leselebenszeichen

  • Herausgegeben von Julia Bachstein
  • Wochenkalender
  • 56 Blatt, zweifarbig
  • Spiralbindung
  • Format: 24 x 32 cm
  • Verlag Schöffling & Co.    http://www.schoeffling.de
  • 21,95 € (D/A)
  • ISBN 978-3-89561-750-8
    Der literarische Katzenkalender

KATZEN  WÜRDEN  SCHÖFFLING  SCHNURREN

Kalenderbesprechung von Ulrike Sokul ©

Wie die Zeit vergeht – nun gibt es den formidablen literarischen Katzenkalender aus dem Schöffling Verlag schon seit 20 Jahren! Dieses unübertreffliche Original wird zwar gerne von Wettbewerbern nachgeahmt, aber diese mickerigen Fälschungen können uns den Katzenbuckel runterrutschen.

Der literarische Katzenkalender präsentiert Woche für Woche einen fotografisch eingefangenen Katzenaugenblick und kombiniert diesen mit einem fügsamen literarischen Zitat. Es sind feine Schwarz-weiß-Fotografien, die Texte sind variabel schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz gedruckt, und diese durchgängigen Schwarz-weiß-Kontraste werden mit dezenten Rotakzenten (für die sonntägliche Kalenderzahl und einzelne Worte, sowie die rote Spiralbindung) abgerundet. So sieht ein Markenkalender aus!

Es ist ein unerklärliches Wunder (bzw. wahrscheinlich eine unendliche Recherchefleiß-arbeit), daß jedes Jahr wieder so viele gelungene Fotos…

Ursprünglichen Post anzeigen 93 weitere Wörter

Elke Schutt-Kehm/Claus Wittal: Katzen-Exlibris

Nur wenige Tiere finden sich so häufig auf Exlibris wie die Katze. Kein Wunder, hat sie sich im Laufe der Jahrhunderte doch zu einem favorisierten Haustier "hochgearbeitet". Wer Katzen mag, der findet sie gern in seiner Umgebung wieder; wenn schon nicht als lebendiges Wesen, so doch wenigstens als "Abbild" in allen möglichen Formen ... Wie… Weiterlesen Elke Schutt-Kehm/Claus Wittal: Katzen-Exlibris

Elke Heidenreich: 2 x Nero Corleone

Nero Corleone. Eine Katzengeschichte Nero Corleone kehrt zurück. Es ist immer genug Liebe da. Illustrationen: Quint Buchholz Der schwarze Nero mit der weißen Pfote dürfte, zumindest in der deutschsprachigen Literatur, der bekannteste aller Kater sein. Nero ist ein toller Kerl. Kaum auf der Welt, zeigt er vor nichts und niemandem Respekt oder gar Angst. Auf… Weiterlesen Elke Heidenreich: 2 x Nero Corleone

Simon Tofield: Simons Katze (Cartoons)

Es dürfte kaum noch einen Katzenfreund geben, der "Simons Cat" nicht kennt - und der an dieser Katze nicht seine Freude hat. Aber auch für diejenigen, die "nur" Spaß an guten Cartoons haben, ist dieser Vierbeiner eine liebenswerte Entdeckung. Simon Tofield ist ein britscher Autor, Illustrator, Animator und Effektekünstler. Zur Erfindung seiner Zeichentrickfilm-Figur "Simons Cat"… Weiterlesen Simon Tofield: Simons Katze (Cartoons)