Joyce Farmer: Besondere Jahre

Ein Abschied in Bildern

Von Tag zu Tag wird alles mühsamer: Seit das Auto kaputt gefahren wurde (der erste Unfall in meinem Leben, sagt Lars), werden Einkäufe zu einem Problem. Gekocht, frisches Gemüse oder Obst gegessen wird besondere-jahre-artikelbildimmer weniger. Ungesunde Chips ersetzen gesunde Mahlzeiten. Die Körperpflege wird vernachlässigt, es wird immer problematischer, wieder aus der Badewanne herauszukommen. Die Knochen tun weh, das Haltbarkeitsdatum der Augentropfen ist längst abgelaufen, Arztbesuche werden wegen der damit verbundenen Mühe, aus Angst vor der Diagnose oder aus finanziellen Gründen vermieden.

Rachel und Lars sind über 80, und sie haben ihr Leben bisher recht gut selbständig gemeistert. Nach außen versuchen sie, den Schein zu wahren. Doch mit Sorge beobachtet Tochter Laura den unverkennbaren Kräfteabbau bei ihren Eltern. Vater Lars kümmert sich zwar rührend um seine inzwischen erblindete und immer schwieriger werdende Ehefrau, doch auch seine Kräfte lassen spürbar nach. Tochter Laura wird mehr und mehr gebraucht; sie  organisiert Essen auf Rädern, putzt, fährt Lars und Rachel zum Einkaufen, hilft bei der Körperpflege, ist zur Stelle, wenn die Eltern vorsichtig um Hilfe nachfragen oder wenn sie – was zunehmend der Fall ist – erkennt, dass dringender Handlungsbedarf besteht und sie eingreifen muss. Rachel kann schließlich nicht mehr zu Hause versorgt werden – es bleibt nur der Weg in ein Pflegeheim, wo sie – die Tochter macht sich wegen der Einweisung heftige Vorwürfe  – durch Unachtsamkeiten des Personals schwer stürzt und bald stirbt. Vater Lars bleibt kaum Zeit zur Erholung. Er stirbt, von der Tochter zu Hause versorgt, schon bald an Lungenkrebs.

Es sind besondere Jahre, Jahre des langsamen Abschiednehmens, die die Amerikanerin Joyce Farmer in dieser Graphic Novel erzählt. Sie tut das feinfühlig, unaufgeregt, ohne Pathos, manchmal auch durchaus humorvoll, dabei aber immer achtungs- und liebevoll. Das ist kein Zufall, denn diesem Buch liegt ihre persönliche Geschichte zugrunde: Joyce Farmer verarbeitet in ihrer Graphic Novel ihre Erlebnisse während der letzten vier Lebensjahre ihrer Eltern.

Für wen ist dieses Buch gemacht? In erster Linie ist es natürlich ein Buch der Erinnerung von Joyce Farmer für Joyce Farmer. Doch jeder, der schon einmal den langsamen, trotz aller Bemühungen unaufhaltsamen Niedergang der Eltern oder anderer geliebter Menschen hat miterleben, hat begleiten müssen/können, wird berührt sein von dieser Arbeit. Vieles ist vertraut. Man findet sich wieder mit seinen Sorgen und Nöten, mit dem Wunsch zu helfen, aber einsehen zu müssen, dass die Möglichkeiten begrenzt, dass manchmal auch schwere Entscheidungen zu treffen sind. Schließlich aber ist „Besondere Jahre“  auch ein Buch für diejenigen, die vor der Endlichkeit des Lebens und dem sich oftmals lange hinziehenden Abschied nicht die Augen verschließen wollen.

Trennstrich rot
Joyce Farmer
Besondere Jahre
Ein Abschied in Bildern
Egmont Graphic Novel 2015, 208 Seiten

 

4 Kommentare zu „Joyce Farmer: Besondere Jahre

  1. Danke für diesen Hinweis, Ingrid, ich werde mir das Buch in nächster Zeit kaufen. Es ist eine besondere Situation, die beschrieben wird, die eigentlich jeder im Leben ein- bis zweimal durchmacht. Wie auf fast alles im Leben wird man wenig darauf vorbereitet. Zum Glück gibt es in Berlin viele Selbsthilfegruppen, wo man Informationen erhält, wie Pflegedienste organisiert werden können und welche finanzielle Hilfen vom Staat zu erwarten sind. Wir haben meine Mutter bis zu ihrem letzten Tag zuhause gepflegt. Es geht an die absolute Leistungsgrenze auch wenn wir von Montag – Freitag 4 Stunden lang eine Pflegerin zur Unterstützung hatten.
    Ich bin gespannt auf das Buch.
    Liebe Grüße von Susanne

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s