Luxuspapier, Buntpapier und Ephemera

Die Sammlung Helmut und Dr. Juliane Färber im Historischen Museum der Stadt Regensburg

Ich war schon versucht, die kleine Apotheken-Tüte wieder aus dem Altpapier herauszusuchen. Den Impuls verdankte ich dem Ehepaar Färber, über dessen Sammlung ich mich mithilfe des hier vorzustellenden Buches informieren wollte.

Luxuspapier BuntpapierWas Dr. Juliane und Helmut Färber nicht alles gesammelt haben: Einwickelpapiere für Zitrusfrüchte, Obst und Gemüse; Getränke- und Lebensmitteletiketten; Albumblätter wie z. B. Oblaten, Stanzbilder; Aufkleber und Abziehbilder; Buntpapiere; Papierspielzeug und Papiertheater-Bögen; Umverpackungen und Tüten (ja, darunter auch welche aus Apotheken); Werbedrucksachen; Gruß- und Postkarten … Und dann gibt es auch noch eine Spezialsammlung „Disneyana“. Unglaublich. Und das war jetzt beileibe keine vollständige Aufzählung.

Manche Sammelidee kann man/kann ich problemlos nachvollziehen (da muss ich nur in meine eigenen Schränke schauen), bei anderen wie Tüten oder Werbedrucksachen stutzt man vielleicht erst einmal, schüttelt vielleicht sogar den Kopf (und erschrickt angesichts der Fülle von Sammelobjekten, die – einmal damit angefangen – ins Haus eingelassen werden will).

Und doch, sie alle sind Teil unseres Alltagslebens, unserer Kultur, unserer Geschichte – oft wenig beachtete Zeitzeugen, die (allzu) häufig einfach weggeworfen wurden und werden. Sammlungen wie die von Helmut und Dr. Juliane Färber helfen, Vergängliches zu bewahren, Erinnerungen wachzuhalten.

Fast 3000 Blätter und Objekte haben die Färbers im Laufe der Jahre zusammengetragen und sie mittlerweile dem Historischen Museum der Stadt Regensburg überlassen. Dort hat man jedes einzelne Sammelstück katalogisiert und, soweit Informationen verfügbar waren, beschrieben. Das Ergebnis ist dieser Bestandskatalog zur Ausstellung „Nicht nur für den Augenblick!“ im Frühjahr diesen Jahres.

Wenn man sich für Luxuspapier, Buntpapier und/oder Ephemera interessiert , ist es schon eindrucksvoll, diesen umfangreichen Band durchzusehen. Der „Schönheitsfehler“ ist allerdings, dass verhältnismäßig wenig Exponate auch abgebildet sind. Oft enthält der Band über mehrere Seiten hinweg nur kurze Objekt-Beschreibungen. Ich verstehe ja, dass man nicht zu jedem einzelnen Stück ein Foto veröffentlichen konnte, aber ein etwas größerer Anteil an Bildern hätte für diejenigen, für die Regensburg außer Reichweite ist,  den Reiz dieser Veröffentlichung doch deutlich erhöht.

Auf der anderen Seite ist es so, dass es nicht gerade furchtbar viel an Literatur zu Sammelgebieten „rund um’s Papier“ gibt. Dank dieses Katalogs hier hat man doch etwas Anschauungsmaterial, und die einleitenden Kapitel „Vergängliches, alltägliches, poetisches Papier“ (verfasst vom Sammler selbst) und „Nicht nur für den Augenblick! – Funktionalität und Ästhetik einer allgegenwärtigen Gebrauchsgrafik“  (Wolfgang Neiser) sowie die Einführung in die Sammlung Färber unter dem Titel „Rariora und Ephemera“ (Julia Rink) sind ganz informativ. Außerdem ist jeder einzelnen Kategorie eine kurze Einführung vorangestellt.

Letztlich spricht dieses Buch aber doch eher Spezialisten an. Wer sich dem Sammelgebiet Papier – egal, welcher Ausrichtung – näher widmen möchte, ist zu Beginn mit ABC des Luxuspapiers von Christa Pieske und/oder Geschnittenes Papier von Sigrid Metken deutlich besser bedient.

Trennstrich rot

Luxuspapier, Buntpapier und Ephemera
Die Sammlung Helmut und Dr. Juliane Färber im Historischen Museum der Stadt Regensburg
Herausgegeben von Wolfgang Neiser
Universitätsverlag Regensburg 2015, 312 Seiten

4 Kommentare zu „Luxuspapier, Buntpapier und Ephemera

      1. Wenn Du Dich nicht gerade auf Umverpackungen spezialisierst, nimmt die Sammlung wenigstens nicht viel Platz ein 🙂 Glanzbilder, Aufkleber, Etiketten & Co. passen selbst noch in vollgestopfte Schubladen. Jedenfalls am Anfang …

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s