Buchillustrationen: Märchenwelt der Brüder Grimm

Buchillustrationen aus zwei Jahrhunderten

Was hat die hessische Landesregierung mit den Brüdern Grimm zu schaffen? Ach ja. „Hessen ist das Grimm-Land in dem Sinne, daß sie hier gelebt und gewirkt haben …“ schreibt ein nicht weiter vorgestellter Edgar Thielemann im Vorwort zu diesem broschürten Bändchen, das in den 80er Jahren vom Hessendienst der Staatskanzlei herausgegeben wurde. Auslöser war, dass Märchenwelt Gebrüder Grimm Titelsich die Geburtstage von Jacob und Wilhelm Grimm 1985 bzw. 1986 zum 200. Mal jährten – Anlass für das Land Hessen und die Grimm-Städte Hanau, Steinau, Marburg und Kassel, sich zum Zwecke der Organisation von Ausstellungen und anderen Jubiläumsveranstaltungen zusammenzutun.

So ist denn wohl auch das Zustandekommen dieses wirklich schönen kleinen Buches zu verstehen. Ein Ausstellungskatalog ist es aber wohl nicht. Möglicherweise zeigt es einen Ausschnitt aus einer Ausstellung mit rund 700 (!) Illustrationen zu 26 Märchen der Gebrüder Grimm, die in der Stadt Steinau, in der die Brüder ihre Kindheit verbracht haben, zu sehen war.

Bedeutende Künstler unterschiedlicher Epochen haben sich der Aufgabe gewidmet, Märchen der Gebrüder Grimm zu illustrieren: Beispielhaft – und weil sie hier vertreten sind – seien Otto Ubbelohde, Ernst Liebermann, Heinrich Vogeler, Gustave Doré, Pauline Ellison, Elzbieta Murawska und Tomi Ungerer genannt.

Von den Herausgebern wurden 11 Märchen ausgewählt, darunter „Die Gänsemagd“, „Rotkäppchen“, „Von dem Fischer un syner Fru“, „Froschkönig“, „Dörnröschen“. Die Präsentation in diesem Bändchen folgt immer dem Schema: Märchentitel (ohne Inhaltsangabe), biografische Daten der Künstler, deren Auswahl an Arbeiten zu dem entsprechenden Märchen auf den dann folgenden Seiten präsentiert wird.

Fazit: Wer sich für das Thema Buchillustration interessiert, oder für Märchen, oder idealerweise für beides, sollte versuchen, dieses Bändchen noch irgendwo aufzutreiben. Das Durchblättern, das Betrachten der Illustrationen, macht viel Freude.

Blick ins Buch: Von dem Fischer un syner Fru
Blick ins Buch: Von dem Fischer un syner Fru

2 Kommentare zu „Buchillustrationen: Märchenwelt der Brüder Grimm

  1. Wir hatten als Kinder die Märchen illustriert von Alfred Zacharias (und im selben Verlag seinen Robinson Crusoe). Schön, daran erinnert zu werden. In den Achtzigern gab es in Berlin Dahlem eine Ausstellung mit Illustrationen zur Weltliteratur. Paralllel dazu wurde sonntags aus den Büchern im Museum vorgelesen. Schön war das! Ich bin ein großer Fan von Hugo Steiner-Prag, zum Beispiel. Ach – Welten tun sich auf!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s