Neues zum Mitlesen…

Diese wunderbaren „Mitlesebücher“ kannte ich bisher nicht. Dank an Wolfgang Schiffer für die Vorstellung in seinem Blog „Wortspiele“.

Wortspiele: Ein literarischer Blog

… und Blättern und Schauen schaden ebenfalls nicht!

MitlesebücherFreude, ja, viele wissen es bereits, sie machen mir immer wieder Freude, diese fadengehefteten Broschuren aus dem Berliner Aphaia Verlag, denen so bescheiden der Name Mitlesebuch gegeben ist.

Fünf neue Exemplare meines Abonnements hat die Post mir gestern nun wieder gebracht – die Nummerierung sucht sich diesmal Zahlen zwischen 107 und 128 (dass sie charmanter Weise eine verlässliche Chronologie nicht kennt, daran habe ich mich längst gewöhnt…), und alle tragen sie die Nummer 8 der auf 50 Ex. begrenzten Auflage.
Selbstverständlich sind die jeweils 26 Seiten nicht nur original-signiert von der jeweiligen Autorin, dem jeweiligen Autor – sie überraschen stets auch mit näher oder entfernter korrespondierenden Illustrationen.

So sind den lyrischen Blocksatz-Nachrichten und -Befindlichkeitsmeldungen der Schriftstellerin Friederike Frei etwa Grafiken der in Polen geborenen Künstlerin Judith Gaida beigestellt – die Text-Motive des Berliner Poeten und Schriftstellers Martin Janikowski werden von der…

Ursprünglichen Post anzeigen 260 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s