Quint Buchholz: Im Land der Bücher

Viele Bücherfreunde werden den Künstler kennen, möglicherweise oftmals, ohne seinen Namen zu wissen. Auch regelmäßigen Besuchern von DruckSchrift ist Quint Buchholz schon einige Male begegnet: seine Arbeiten zieren die Bucheinbände von Die Bibliothek der verlorenen Bücher, Der Geschichtenverkäufer und Der Hochstapler.

Der 1957 in Stolberg geborene Buchholz, der in München Malerei und Grafik studiert hat, gehört zu den renommiertesten deutschen Buchillustratoren. Für viele Verlage hat er Buchholz Im Land der BücherBuchumschläge gestaltet oder ihnen Arbeiten zur Verfügung gestellt, etwa für Carl Hanser, Rowohlt, DTV, den Aufbau-Verlag. Bekannt wurde er aber wohl vor allem durch seine Kinder- und Jugendbuchillustrationen – so zum Beispiel für Jostein Gaarders „Sofies Welt“ und die Nero Corleone-Bücher von Elke Heidenreich.

Der Illustrator gestaltet jedoch nicht nur Bücher anderer Autoren. Es gibt eine Reihe von Veröffentlichungen, die unter seinem eigenen Namen erschienen sind und in denen wir ihn gleichermaßen als Autor und Buchkünstler erleben.

Dazu gehört die liebenswerte kleine Publikation „Im Land der Bücher“, die man leider viel zu schnell durchgeblättert hat. Auf der linken Seite finden wir jeweils einen einzigen Satz, der meist humorvoll das ebenfalls zum Schmunzeln verleitende Bild auf der gegenüberliegenden Seite „beschreibt“. Schöne, phantasievolle Arbeiten im unverwechselbaren Quint Buchholz-Stil.

Schönheit und Reiz dieses kleinen Bändchens hat Elke Heidenreich, die – s. o. – erfolgreich mit Quint Buchholz zusammengearbeitet hat, so beschrieben:

Davon, was Bücher uns sein können, erzählen Quint Buchholz‘ Bilder und seine klugen, sparsamen Texte: Trost, Heimat, Schutz, Spiegel, Schirm, Bett – wir schweben durch dieses Buch und tauchen, über und über mit Glück beschneit, am Ende wieder daraus auf.

Kurz: „Im Land der Bücher“ ist eine kleine bibliophile Kostbarkeit, mit der man sich selbst beschenken sollte, mit der man aber auch befreundeten Büchernarren eine Freude machen kann.

Mehr Informationen über den Künstler finden Interessierte im Internet unter www.quintbuchholz.de.

– . – . – . –

Quint Buchholz
Im Land der Bücher
Carl Hanser Verlag, München 2013

Ein Kommentar zu „Quint Buchholz: Im Land der Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s