Workshop-Reihe im Gutenberg-Museum: Zwischen Unikat und Massenprodukt

Federkiel und Tinte
Urheber: Chris Wightman

Am 6. Februar startet im Mainzer Gutenberg-Museum eine 5teilige Workshop-Reihe zum Thema „Zwischen Unikat und Massenprodukt“. In der ersten Runde geht es um „Mittelalterliches Schreiben“.

Als Folgetermine wurden festgelegt: 20.2., 6.3., 20.3., 3.4. Zur genaueren Thematik dieser Fortsetzungsveranstaltungen gibt es auf der Homepage des Museums leider noch keine näheren Informationen.

Wer die Teilnahme an dieser sicherlich sehr interessanten Reihe erwägt, findet Einzelheiten und Kontaktdaten unter www.gutenberg-museum.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s