Käthe Kollwitz Museum: Als Kitsch noch Kunst war

Farbendruck im 19. Jahrhundert

Plakat Als Kitsch noch Kunst warBis zum 9. Juni ist im Kölner Käthe Kollwitz Museum eine interessante Ausstellung mit 200 nostalgischen Grafiken zu sehen, die den Siegeszug der Chromolithographie im 19. Jahrhundert dokumentieren. Präsentiert werden unter anderem Sammelbilder, Kinderbücher und Gelegenheitsgrafik.

Auf der Homepage des Museums heißt es dazu:

Der Titel „Als Kitsch noch Kunst war“ ist wörtlich zu nehmen: Viele der oft süßlichen Chromolithographien des 19. Jahrhunderts gelten heute als Kitsch, doch sahen die meisten Zeitgenossen in ihnen Kunst und die Möglichkeit, das Heim zu schmücken. Das Käthe Kollwitz Museum Köln präsentiert eine Ausstellung mit rund 200 farbigen Drucken aus dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Ich würde sagen: ein „Muss“ für alle, die ein Faible für Papier-Antiquitäten haben!

Nähere Informationen unter www.kollwitz.de.

2 Kommentare zu „Käthe Kollwitz Museum: Als Kitsch noch Kunst war

    1. Ich weiß ja aus früheren Kommentaren von Dir, dass Du Dich für Papier, Papier-Antiquitäten, sog. Luxuspapiere etc. interessierst. Da dürfte die Ausstellung für Dich gerade richtig sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s