Reklamemarken: Meine „Sammelstückchen“ machen Karriere

Als ich „DruckSchrift“ startete, war mir erst gar nicht klar, dass meine kleine Sammlung von Reklamemarken ein Blog-Thema werden könnte. Weder hier noch anderswo. Aber dann fiel mir die Marke, die für eine Ex-Libris-Ausstellung 1913 in Wien wirbt, in die Hände, und ich erkannte, dass Reklamemarken sehr gut zu diesem und in dieses Blog passen. Was ich da noch nicht ahnte, war, dass Petra Gust-Kazakos von Philea’s Blog auf genau diese Marke stoßen würde …

Der langen Rede kurzer Sinn: Es gibt in Petras schönem Blog eine Rubrik „Sammelstückchen“, und sie schlug mir vor, meine Reklamemarken-Sammlung dort vorzustellen. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen. Hier geht es zur Präsentation, auf die meine Sammelstückchen mächtig stolz sind …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s